Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.05.2017 / Fotoreportagen / Seite 4 (Beilage)

­Denkmäler werden ­Mahnmale

»Wir fielen nicht auf dem Schlachtfeld: Mit dem Sieg gingen wir in die Unsterblichkeit ein« (Alexander Sobolew). Fotoreportage

Alexandre Sladkevich

Kleine und riesige, verfallene und prunkvolle Kriegsdenkmäler, manche mit welken Blumensträußen und manche mit frischen Kränzen geschmückt, erheben sich in fast jeder Ortschaft der ehemaligen Sowjetunion, in China und in einigen Orten Europas, die vom Zweiten Weltkrieg betroffen waren. In den Städten und Dörfern, aus denen die Menschen damals zogen, um ihre Heimat gegen den Aggressor zu verteidigen, und in die sie nie zurückkehrten.

Manche dieser Denkmäler ragen auf zentralen Plätzen empor, andere befinden sich in Nebenstraßen. In Parks, auf Schulhöfen oder auf Fabrikgelände. Trauernde Mütter, Kind...

Artikel-Länge: 1904 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €