Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
04.05.2017 / Inland / Seite 4

»Bildungspolitischer Rückschlag«

Baden-Württemberg: Grüne und CDU beschließen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer und provozieren geballten Protest

Ralf Wurzbacher

Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer in Baden-Württemberg sind beschlossene Sache. Am Mittwoch gaben die Regierungsfraktionen von Grünen und CDU im Stuttgarter Landtag grünes Licht für die entsprechende Gesetzesvorlage von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne). Ab kommendem Herbst müssen Studienneulinge von außerhalb der Europäischen Union pro Semester 1.500 Euro zahlen, um im Ländle studieren zu dürfen. Obendrein werden dann 650 Euro für ein Zweitstudium auch für EU-Bürger fällig. Gegen die Entscheidung machen die Opposition, Studierende, Gewerkschafter und Wissenschaftler Front. Mit der Uni Freiburg gehört sogar ein vermeintlicher Profiteur zu den Widersachern.

In einer am Dienstag publik gewordenen Resolution heißt es: »Der Senat der Albert-Ludwigs-Universität lehnt den Gesetzentwurf in der vorliegenden Fassung ab.« Die Neuregelung verursache einen »hohen Verwaltungsaufwand«, sorge mit »einiger Wahrscheinlichkeit« für die Verdrängung von Stud...

Artikel-Länge: 3819 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft