Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.05.2017 / Thema / Seite 12

Von Nürnberg nach Vietnam

Vor 50 Jahren verurteilte das Russell-Tribunal die USA wegen Kriegsverbrechen in Südostasien

Gerhard Hanloser

In den USA erschien 1970 ein Buch mit dem deutlichen Titel »Nuremberg and Vietnam: An American Tragedy«. Der Autor war kein Geringerer als der ehemalige Chefankläger der Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozesse, Telford Taylor (1908–1993). Die Botschaft des Buches war klar: Die USA müssten angesichts der Kriegsverbrechen in Vietnam vor ein internationales Tribunal gestellt werden. Allein, wer sollte ein solches abhalten? Bereits vier Jahre vor Erscheinen des Titels hatte der hochbetagte britische Mathematiker, Philosoph und Literaturnobelpreisträger Bertrand Russell (1872–1970) ein »Vietnam War Crimes Tribunal« (»Vietnam-Kriegsverbrechen-Tribunal«) ins Leben gerufen. Neben Russell wirkte der britische Politiker und Schriftsteller Ken Coates (1930–2010) von der ersten Stunde an mit. Coates, ehemaliger Kohlebergarbeiter aus Nottinghamshire, der sich seit 1956 dem Trotzkismus zugewandt hatte, war Vorsitzender der Bertrand Russell Peace Foundation.

Bertrand Ru...

Artikel-Länge: 18171 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €