28.04.2017 / Inland / Seite 4

Demomarathon für Revolutionäre

Berlin: Am 1. Mai finden so viele linksradikale Kundgebungen statt wie noch nie

Markus Bernhardt

Vor 30 Jahren, am 1. Mai 1987, kam es im Berliner Bezirk Kreuzberg anlässlich der Proteste linker und autonomer Gruppen zum »Tag der Arbeit« zu regelrechten Gefechten zwischen Demonstranten und der Polizei. Über mehrere Stunden mussten sich die Beamten damals aus dem traditionell links-alternativen Bezirk zurückziehen. Damals protestierte die radikale Linke allen politischen Unterschieden zum Trotz noch gemeinsam gegen Sozialabbau, Rassismus und imperialistische Kriege. So viel Einigkeit ist heute nicht mehr denkbar. Aufgrund des anhaltenden Zerfallsprozesses der linken Szene in Berlin wird es in diesem Jahr zu mindestens vier »Revolutionären 1.-Mai-Demonstrationen« und weiteren Aktivitäten kommen.

Wie bereits in den Vorjahren rufen linke Gruppen zur Teiln...

Artikel-Länge: 2386 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe