21.04.2017 / Sport / Seite 16

Alte Dame mit Ansprüchen

Das seit 1892 ausgetragene Radrennen Lüttich–Bastogne–Lüttich wird den Fahrern am Sonntag einiges abverlangen

Janusz Berthold

Wir stehen kurz vor dem Jubiläum des ältesten noch ausgetragenen Radsportrennens, dem vierten Monument dieses Jahres: 125 Jahre Lüttich–Bastogne–Lüttich. »La Doyenne«, »die Älteste« bzw. alte Dame, wird an diesem Sonntag zum 103. Mal ausgetragen. Die 258 Kilometer lange Strecke ist einzigartig. Mit den eigentlichen Schwierigkeiten in der zweiten Rennhälfte ist dieses Eintagesrennen allerdings durchaus vergleichbar mit den bisher gefahrenen Monumenten nach San Remo, durch Flandern oder nach Roubaix (siehe jW vom 20. März, 30. März und 7. April).

Eine Besonderheit der Strecke erwartet die Fahrer in Bastogne, einem kleinen Städtchen an der Grenze zu Luxemburg. Allein acht der zehn kurzen, aber extrem steilen Anstiege, fordern von ihnen auf den letzten 90 Kilometern ein Höchstmaß an Durchhaltevermögen und Leidensfähigkeit. Im gesamten Rennen gibt es keine Zeit zum Erholen. Das Profil der Strecke zeigt ein beständiges Auf und Ab ohne nennenswerte Flachstücke. B...

Artikel-Länge: 3548 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe