Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
19.04.2017 / Ausland / Seite 6

»Mutter aller Demos«

Venezuela begeht am Mittwoch einen nationalen Feiertag. Er wird zu einer neuen Machtprobe zwischen Regierung und Opposition

André Scheer

Für den heutigen Mittwoch ruft Venezuelas rechte Opposition zur »Mutter aller Demonstrationen« in Caracas auf. Anlass ist der 19. April, neben dem 5. Juli einer der wichtigsten nationalen Feiertage des südamerikanischen Landes. Im Jahr 1810 begann zu diesem Datum der Kampf um die Unabhängigkeit Venezuelas von der spanischen Kolonialherrschaft.

Nicht nur die Regierungsgegner nutzen diesen Jahrestag zur Mobilisierung – auch Staatschef Nicolás Maduro rief zu einer Großdemonstration »für die Verteidigung des Heimatlandes« auf. Sie soll sich an der Plaza Venezuela sammeln und von dort zur Avenida Bolívar im Zentrum der Metropole ziehen. Damit versperren die Regierungsanhänger auch den Oppositionellen den Weg in das Regierungsviertel. Man werde auf alles vorbereitet sein, kündigte Diosdado Cabello an. Der Vizechef der regierenden Vereinten Sozialistischen Partei (PSUV) erklärte am Montag (Ortszeit) bei einer Pressekonferenz, man werde sich dort versammeln, »wo e...

Artikel-Länge: 3791 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €