Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.04.2017 / Abgeschrieben / Seite 8

Soziale Polarisierung

Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes, übte deutliche Kritik am Armuts- und Reichtumsbericht der Regierung, mit dem sich das Bundeskabinett am Mittwoch befasste:

Der neue Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung belegt zwar faktenreich die zunehmende Ungleichheit von Einkommen und Vermögen. Zu deren Bekämpfung bietet er jedoch nur ein »Sammelsurium von Konjunktiven«. Der Umfang der sozialen Polarisierung steht in einem krassen Gegensatz zu den nun veröffentlichten Plänen und angekündigten Maßnahmen der Bundesregierung. Es wird nicht erkennbar, dass die Bundesregierung Armut entschieden bekämpfen will. Wir brauchen einen sozial- und steuerpolitischen Richtungswechsel, keine heiße Luft.

Der Armuts- und Reichtumsbericht dokumentiert beispielsweise, dass 84 Prozent der Bevölkerung zwischen 2010 und 2015 eine Zunahme von Armut festgestellt haben und dass in der Vergangenheit auch Kinderarmut und Ungleichheit gewachsen s...

Artikel-Länge: 3193 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €