Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
12.04.2017 / Feuilleton / Seite 11

Schrecklich schöne Träume

Eine Ausstellung im Frankfurter Goethe-Haus zeigt Füsslis berühmtes Gemälde »Der Nachtmahr« und dessen Folgen

Herbert Bauch

Tritt man in den Arkadensaal des Frankfurter Goethe-Hauses ein, sticht sogleich Johann Heinrich Füsslis Ölgemälde »Der Nachtmahr« ins Auge. Entstanden 1790/91, ist das Bild eine Ikone der Romantik, präziser: ihres dunklen Pfades, der Schauerromantik. Es steht nun im Mittelpunkt einer Ausstellung, die sich dem Thema »Traum und Wahnsinn« widmet. Mit mehr als 150 Exponaten – Gemälden, Zeichnungen, Graphiken, Büchern und Filmen – spüren die Kuratoren Werner Busch und Petra Maisak erstmals der Entstehungsgeschichte des Bildes und seiner breiten Rezeption in den unterschiedlichen Medien nach.

Eine leichenblasse, mit einem dünnen Gewand bekleidete, schlafende Schönheit – der Oberkörper ist über den Rand ihrer Ruhestätte abgeknickt, die Arme hängen schlaff zu Boden – wird von einem affenähnlichen Inkubus bedrängt. Der Pelzige lastet schwer auf ihr, es wird ein böses Erwachen werden. In der Bildmitte gibt der Alkoven einen gespenstischen Pferdekopf frei, der mi...

Artikel-Länge: 5802 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €