Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
12.04.2017 / Inland / Seite 4

Gegen Krieg als Normalzustand

Berliner Friedenskoordination ruft für Samstag zum Ostermarsch in der Hauptstadt auf

Jana Frielinghaus

Die Bundesrepublik führt Krieg – an immer mehr Orten der Welt. Sie tut es allerdings überwiegend in weit entfernten Regionen. Das ist ein Grund dafür, dass zwar weiterhin eine Mehrheit die Beteiligung dieses Landes an Militäreinsätzen ablehnt – aber diese Ablehnung nicht öffentlich zum Ausdruck bringt, zum Beispiel auf den alljährlich stattfindenden Ostermärschen.

Auch die Friedensbewegung der Hauptstadt ruft zu einer Demonstra­tion für den 15. April auf – gegen Krieg und gegen Faschismus, getreu dem Schwur von Buchenwald 1945, wie Michael Maercks von der Berliner Friedenskoordination (Friko) am Dienstag während eines Pressegesprächs betonte. Angesichts des Erstarkens der rechtskonservativen AfD einerseits sowie der zunehmenden Kriegshetze in deutschen Medien und der Zustimmung deutscher Politiker zum völkerrechtswidrigen US-Bombardement Ende vergangener Woche in Syrien andererseits sei es dringend nötig, auf die Straße zu gehen.

Die Unentwegten um L...

Artikel-Länge: 3185 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €