Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
12.04.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 2

Proteste gegen Thyssen-Krupp

Mitarbeiter der Stahlwerke »informieren« sich über Kürzungspläne

Nach der Ankündigung eines Kürzungsprogramms für die Stahlsparte von Thyssen-Krupp haben Beschäftigte ihre Protestaktionen auch am Dienstag fortgesetzt. In dem von den Entlassungsplänen besonders betroffenen Werk in Duisburg-Hüttenheim sei es erneut zu einer Unterbrechung der Produktion gekommen, nachdem sich rund 200 Mitarbeiter zu einer »Informa­tionsveranstaltung« versammelt hätten, sagte der zuständige Betriebsrat Werner von Häfen. Nach dem bereits angekündigten Abbau von rund 300 Stellen in dem Duisburger Grobblechwerk fürchte die Belegschaft die Streichung von weiteren 600 bis 700 Jobs. Am Nachmittag wollten sich die Betriebsräte des Konzerns treffen, um das weitere Vorgehen zu beraten.

Das Industrieunternehmen Thys­sen-Krupp hatte am Freitag eine Reduzierung der Kosten im Umfang von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren und die Schließung von Teilanlagen angekündigt. In den Berei...

Artikel-Länge: 2812 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €