Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
05.04.2017 / Feuilleton / Seite 10

Wegbereiterin

Immer in Bewegung: Die Feministin, Sozialistin und Forscherin Gisela Notz. Ein Glückwunsch zum 75.

Jana Frielinghaus

Es sei ein komisches Gefühl, als »Zeitzeugin« zu Veranstaltungen geladen zu werden, hat Gisela Notz neulich gesagt. Aber so etwas bleibt wohl nicht aus, wenn man im Leben so viel Kraft und Energie in die linke und feministische Bewegung und ihre Erforschung investiert hat und immer noch investiert wie Gisela, die heute 75 wird. Aber es sind nicht nur ihre enorme Erfahrung und ihre in zahlreichen Büchern und Artikeln – die sie regelmäßig, unter anderem für diese Zeitung, verfasst – weitergegebenen Gesellschaftsanalysen, die sie zu einer gefragten Gesprächspartnerin machen. Der wichtigste Grund dafür dürfte ihre solidarische und demokratische Art des Denkens sein, ihr Interesse an echtem Austausch insbesondere mit Frauen, aber auch Männern aller Generationen, ihre große Geduld mit den Jüngeren, obwohl die gern immer mal wieder das Rad neu erfinden.

Das unterscheidet sie zum Beispiel von der fast gleichaltrigen Alice Schwarzer. Die Emma-Herausgeberin bean...

Artikel-Länge: 4086 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €