Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.04.2017 / Ausland / Seite 6

Protest oder Provokation?

Neuerliche Antiregierungsdemonstrationen in Russland. Wesentlich weniger Teilnehmer

Reinhard Lauterbach

Am vergangenen Sonntag haben in Moskau und anderen russischen Städten wieder Demonstranten gegen Korruption und die Regierung protestiert. Die Teilnehmerzahl war aber deutlich geringer als bei den Märschen am 26. März, zu denen der im Moment inhaftierte Oppositionspolitiker Alexej Nawalny aufgerufen hatte. Die Polizei nahm allein in Moskau mehrere Dutzend Demonstranten fest.

Wer diesmal hinter den Kundgebungen stand, ist unklar. Aufrufe waren in sogenannten sozialen Netzwerken kursiert, aber Nawalnys Sprecherin bestritt, dass dieser damit zu tun gehabt habe. Leute, die versucht hatten, auf Facebook mit den Initiatoren der Aufrufe in Kontakt zu treten, berichteten, dass sie keine Antwort bekommen hätten. So kursierten auch Versionen, wonach die Aufrufe Provokationen der Geheimdienste gewesen seien, die möglichst vieler oppositionell gestimmter Jugendlicher hätten habhaft werden wollen.

Auf der anderen Seite wächst in der russischen Öffentlichkeit die Kritik ...

Artikel-Länge: 3971 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €