1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.03.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

Geld im Strumpf

Über die finanziellen Verhältnisse der Bewerber für das höchste Amt im französischen Staat

Hansgeorg Hermann

Die elf Kandidaten der französischen Präsidentschaftswahl im April und Mai mussten, zum ersten Mal seit Bestehen der »Fünften Republik«, ihr Vermögen an Geld und Immobilien veröffentlichen. Keine Überraschung: Bei der politischen Rechten steckt bedeutend mehr Bares im Strumpf als bei der eher bescheidenen Linken.

Kaum verwunderlich: Philippe Poutou, Kandidat des »Nouveau Parti Anticapitaliste« (Neue Antikapitalistische Partei) und Arbeiter in den Ford-Werken von Blanquefort (Gironde) hat 20.000 Euro auf dem Konto, dazu einen gebrauchten Peugeot (!) 3008 Baujahr 2012 (auf Kredit gekauft) in der Garage. Seine Kandidatenkollegin Nathalie Arthaud von der »Lutte Ouvrière« (Arbeiterkampf) hatte eine Wohnung im Wert von 248.700 Euro zu deklarieren; den Besitz und die Abzahlung teilt sie sich mit ihrem Lebensgefährten.

Kein größeres Staunen der ...

Artikel-Länge: 2653 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €