75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. August 2022, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
29.03.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

EnBW schreibt »Ewigkeitskosten« ab

Rote Zahlen beim AKW-Betreiber – zu Lasten der Beschäftigten und der Öffentlichkeit

Auch EnBW (Energie Baden-Württemberg) schreibt rote Zahlen. Damit hat der dritte deutsche Stromoligopolist und AKW-Betreiber (der vierte, Vattenfall, gehört dem schwedischen Staat) für das vergangene Jahr Verluste gemeldet. Dem Konzern mit Sitz in Karlsruhe haben nach eigenen Angaben die Kosten für den staatlichen Fonds zur Atommüllagerung ein tiefes Loch in die Bilanz gerissen. 2016 war ein Verlust von 1,8 Milliarden Euro zu verbuchen, wie EnBW am Dienstag mitteilte, nach einem Nettogewinn von 158 Millionen Euro im Jahr davor.

Insgesamt 4,7 Milliarden Euro musste das Unternehmen, das dem Land Baden-Württemberg und weiteren Anteilseignern gehört (BW hatte 2011 die Anteile vom früheren Großaktionär Electricité de France zurückgekauft, über diesen Vorgang stürzte der damalige CDU-Ministerpräsident Stefan Mappus), zum Atommüllfonds beitragen. Allerdings wirkt allein die T...

Artikel-Länge: 2731 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €