1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.03.2017 / Ausland / Seite 7

»Enttäuscht und befremdet«

Iran und Russland verurteilen neue Sanktionen der US-Regierung. Teheran reagiert mit Gegenmaßnahmen

Knut Mellenthin

Das iranische Außenministerium hat am Sonntag Maßnahmen gegen 15 US-amerikanische Unternehmen bekanntgegeben. Die Regierung in Teheran wirft ihnen vor, mit Israel bei »Verbrechen« in den besetzten Palästinensergebieten zusammengearbeitet, die Ausdehnung der illegalen Siedlungen gefördert oder »sich hinter die Terrorakte des Regimes gestellt« zu haben. Aus den beigefügten Begründungen geht hervor, dass es hauptsächlich um die Lieferung von Waffen und anderer militärischer Ausrüstung geht, die bei den Angriffen auf Gaza verwendet wurden.

Aufgrund der nun verhängten Maßnahmen sind Iranern alle geschäftlichen Transaktionen mit den 15 US-Firmen verboten, Vermögenswerte im Iran könnten beschlagnahmt werden, und Individuen, die in den genannten Unternehmen Funktionen haben oder hatten oder mit ihnen in Verbindung stehen, erhalten keine Visa zur Einreise in den Iran. Westlichen Medien zufolge sind diese Sanktionen praktisch irrelevant, da keine der Firmen Geschäft...

Artikel-Länge: 3761 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €