Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
28.03.2017 / Thema / Seite 12

Repräsentant der Opposition

Zu Beginn des 16. Jahrhunderts stand der Reformator Martin Luther im Mittelpunkt der ersten Phase der deutschen frühbürgerlichen Revolution

Gert Wendelborn

2017 feiert die evangelische Kirche das 500. Jubiläum der Reformation. Die Redaktion hat aus diesem Anlass den evangelisch-lutherischen Theologen und ehemaligen Professor für Kirchengeschichte Gert Wendelborn um verschiedene Beiträge zu Martin Luthers Leben und Wirken gebeten. Wir veröffentlichen davon heute den ersten Teil zu dessen Herkunft und den Wurzeln seines Wirkens. Weitere Beiträge folgen. (jW)

Aus welcher soziologischen Umwelt stammten die Luthers? Über die Mutter Margarethe (um 1459–1531) wissen wir in dieser Hinsicht nur wenig. Doch ist sich die Forschung heute einig, dass sie einer Eisenacher Bürgerfamilie entstammte. Dagegen wissen wir über die Herkunft des Vaters einiges. Geburtsort des Vaters Hans (1459–1530) und als Wohnsitz der Familie schon um 1300 nachweisbar war das Dorf Möhra zwischen Eisenach und Bad Salzungen am Westhang des Thüringer Waldes abseits großer Straßen. Die Familie gehörte zur Bauernschaft, und zwar zu den Erbzinsbau...

Artikel-Länge: 19686 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €