Gegründet 1947 Freitag, 5. März 2021, Nr. 54
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
07.03.2017 / Feuilleton / Seite 10

Bauer findet Frau

Helmut Höge

Hans ist ein Bauer ohne eigene Landwirtschaft. Lange arbeitete er als Verwalter auf Höfen, die z. B. Futtermittelkonzernen gehörten. Um in einen Hof einzuheiraten, begab er sich nach Hannover zu einem Institut, das auf Partnervermittlungen für Landwirte spezialisiert ist, musste sich dort aber sagen lassen, dass weitaus mehr Bauern eine Frau suchen, ob mit oder ohne Hof, als Bäuerinnen einen Mann. Heiratsannoncen in der Bauernzeitung blieben ergebnislos. Immer weniger Frauen wollen Bäuerinnen werden. Man hat potentiellen Landfrauen versicherungsmäßig Brücken gebaut: Sie haben im Krankheitsfall wegen ihrer Doppelbelastung – Haus und Hof – Anspruch auf zwei Betriebshelferinnen. Aber das nützte wenig. Und so vermittelten immer mehr Partnerschaftsagenturen auf dem Land arme Frauen aus Osteuropa oder Südostasien an vereinsamte Bauern.

In Griechenland »retteten« aus Südrussland eingewanderte Frauen Dutzende Dörfer, indem sie dort die letzten Bauern heiratete...

Artikel-Länge: 4104 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €