jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
23.02.2017 / Ausland / Seite 7

Angst im Krankenhaus

Ausländischen Angestellten im britischen Gesundheitswesen droht Abschiebung

Christian Bunke, Manchester

Die Entscheidung Großbritanniens, aus der EU auszutreten, verunsichert viele dort arbeitende Lohnabhängige aus europäischen Ländern. Ein Antrag im Unterhaus, EU-Ausländern ein Bleiberecht zu gewähren, wurde im Zuge des Abstimmungsmarathons rund um die Auslösung der Austrittsverhandlungen abgelehnt. Am 20. Februar gab es deshalb im ganzen Vereinigten Königreich Proteste unter dem Motto »Ein Tag ohne uns«. Mit diesem unter anderem von der im Gesundheitswesen dominanten Gewerkschaft Unison unterstützten Aktionstag sollte gezeigt werden, welche Rolle Migranten im britischen Arbeitsleben spielen. Sie machen fast elf Prozent der Beschäftigten auf der Insel aus. Berufstätige aus der EU fürchten nun, möglicherweise ausgewiesen oder gar abgeschoben zu werden. Diese Bedrohung gehört für Arbeiter von außerhalb der EU schon lange zum Alltag. Das trifft vor allem auf Reinigungskräfte und auf Arbeiter in der Nahrungsmittelindustrie zu. In beiden Branchen stellen Migran...

Artikel-Länge: 3808 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €