Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
20.02.2017 / Politisches Buch / Seite 15

Sozialistische Planung

Ehemalige DDR-Kombinatsdirektoren berichten in einem Sammelband über Erfolge und Probleme der Kollektivwirtschaft

Isolde Dietrich

In dem Sammelband »Jetzt reden wir weiter!« kommen drei Jahre nach Erscheinen des ersten Buchs wieder ehemalige DDR-Kombinatsdirektoren zu Wort, die Teil hatten an gewaltigen ökonomischen Experimenten – am lebenden Organismus einer gesamten Volkswirtschaft, die nicht mehr existiert.

Wirtschaftshistoriker Jörg Roesler erinnert an die Bedingungen, unter denen sich die ostdeutsche Wirtschaft zu entwickeln hatte: Kriegszerstörungen, Spaltungsdisproportionen, Demontagen und Repara­tionsleistungen im Gesamtumfang von 54 Milliarden Rentenmark bzw. Deutschen Mark, Westembargo, Mangel an Rohstoffen und Arbeitskräften. An diese Widrigkeiten zu erinnern ist nötig, weil sie nur teilweise durch gezielte Strukturpolitik behoben werden konnten. Im Grunde haben viele dieser Ausgangsbedingungen bis zuletzt das wirtschaftliche Vorwärtskommen der DDR erschwert.

Die Autoren des Bandes – Kombinatsdirektoren und andere Führungskräfte aus den Bereichen Energiewirtschaft, Klimatec...

Artikel-Länge: 4669 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €