Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
09.02.2017 / Inland / Seite 4

Aufrüsten mit links

Thüringen: Dank florierender Militärsparte freut sich Jenoptik-Konzern über Rekordbilanz. Ministerpräsident Ramelow verteidigt Landesbeteiligung

Susan Bonath

Der Thüringer Technologie- und Rüstungskonzern Jenoptik brüstet sich mit einer Rekordbilanz. Vor allem die florierenden Geschäfte mit dem US-amerikanischen Militärkomplex hätten im vergangenen Jahr das Umsatzplus um 2,5 Prozent auf 685 Millionen Euro und die zwölfprozentige Gewinnsteigerung auf 68 Millionen Euro beschert, lobte Vorstandschef Michael Mertin am Dienstag auf dem Neujahrsempfang der Aktiengesellschaft.

Gast der Kapitalrunde war auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke). Der Freistaat hält elf Prozent der Unternehmensaktien, was Ramelow eisern gegen Teile seiner Partei verteidigt. Es gehe um die »Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts«, kommentierte er am Dienstag. Und: »Die Jenoptik AG ermöglicht Wachstums- und Entwicklungspotentiale für Thüringen.« Mit mehr als 3.500 Mitarbeitern sei der Konzern in über 80 Ländern vertreten und weltweit führend in der Photonikbranche.

Ramelows größte Freude dürfte gewesen sein, dass er dab...

Artikel-Länge: 4164 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €