Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
08.02.2017 / Feuilleton / Seite 10

Wie kriminell sind Deutsche?

Wiglaf Droste

Der Deutsche ist des Deutschen Lieblingskind. Wenn irgendwo auf der Welt, ob zu Lande oder zur See, Hunderte Menschen sterben, ist ihm das wumpe, es sei denn, der Zaubersatz folgt: »Unter den Opfern befinden sich auch Deutsche.« Dann kommt der Landsmann aus dem Sulky, das kann er nicht haben, denn wenn irgendwo ein Mensch stirbt, fühlt er sich nicht mit gemeint, aber wenn es sich um einen Deutschen handelt, hört er den Sargmacher schon die Bretter schreinern. Denn der Deutsche verfügt über gewachsene, tradierte Kultur; was das ist, kann man sich in einem CSU-Bierzelt, bei einer AfD-Veranstaltung und jedes Wochenende in deutschen Fußballstadien ansehen, zuletzt leider auch auf der Dortmunder Sü...

Artikel-Länge: 2196 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €