Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
04.02.2017 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Wir sind nur mit Abwehrkämpfen beschäftigt«

Ein Gespräch. Mit Alice Keys. Über Arbeitsbedingungen in Australien, Gewerkschaftsarbeit und die anhaltende Diskriminierung der Aborigines

Clemens Wagner

Wie ist die Situation der Lohnabhängigen in Australien?

In einem Wort: schlecht. Manchmal habe ich das Gefühl, bei uns herrschen die schlimmsten Arbeitsgesetze der westlichen Welt. Während woanders durchaus immer mal wieder Verbesserungen durchgesetzt oder zumindest diskutiert werden, sind unsere Gewerkschaften nur mit Abwehrkämpfen beschäftigt. Debatten, wie die um eine Reduzierung der Arbeitszeit, sind hier unvorstellbar. Ich habe Aufkleber einer deutschen Gewerkschaft gesehen, wo es darum ging, die 35-Stunden-Woche durchzusetzen. So etwas ist bei uns unvorstellbar.

Oh, diese Debatten sind auch in Deutschland leider längst überholt. Die Kampagne um die 35-Stunden-Woche ist sehr alt. Heutzutage bringt kein Gewerkschafter mehr solche Forderungen aufs Tapet.

Trotzdem haben Sie deutlich mehr Arbeitsrechte als wir. Befristete Verträge sind bei uns die Regel. Das macht auch die Organisation extrem schwierig. Es traut sich doch kaum einer, sich gegen de...

Artikel-Länge: 15129 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €