1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
02.02.2017 / Medien / Seite 15

Journalist als Staatsfeind

Chefredakteur einer Zeitung Botswanas droht zweijährige Haftstrafe wegen Aufwiegelung

Christian Selz, Kapstadt

Der Vorwurf lautet »Sedition«, Outsa Mokone soll Menschen zur Rebellion gegen staatliche Autoritäten aufgewiegelt haben. Dem Chefredakteur des Sunday Standard, einer der wenigen unabhängigen Zeitungen Botswanas, droht daher eine zweijährige Haftstrafe. Angeklagt ist der Journalist wegen eines Berichts über einen nächtlichen Autounfall in der Hauptstadt Gaborone, in den Staatspräsident Ian Khama verwickelt gewesen sein soll. Der Crash war nie offiziell angezeigt worden. In Botswana stellt das einen Gesetzesverstoß dar, was der Sunday Standard dem Präsidenten zum Vorwurf machte. Das war vor zweieinhalb Jahren. Seitdem zieht sich der Prozess gegen Mokone hin. Am vergangenen Freitag musste er einmal mehr vor Gericht erscheinen. Doch die Richter vertagten den Fall erneut, der nächste Termin ist für Anfang April angesetzt.

Zwei Wochen dauerte es nach dem Unfall Ende August 2014, bis die Polizei in ...

Artikel-Länge: 2802 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.