3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Juli 2021, Nr. 172
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
24.01.2017 / Feuilleton / Seite 10

Unappetitliches Umfeld

Holocaustforschung als Tragikomödie: Chris Kraus’ Film »Die Blumen von gestern«

Matthias Reichelt

Über Auschwitz möchte die Überlebende in Chris Kraus’ neuem Film »Die Blumen von gestern« nicht reden. Aber sie sagt einen zentralen Satz: »Ein Holocaustforscher ohne Humor ist wie eine Holocaustüberlebende ohne Humor.« Wesentlicher Schauplatz der Handlung ist zunächst ein Institut zur Aufklärung von Naziverbrechen in Ludwigsburg. Die Tragikomödie basiert auf Erfahrungen, die Regisseur und Drehbuchautor Chris Kraus bei Archivrecherchen zu seiner Familiengeschichte gemacht hat. Sein Großvater war an Naziverbrechen beteiligt, und deren Aufarbeitung wird ja nicht selten mit besonderem Furor von Nachkommen der Täter vorangetrieben (ein Beispiel wären die Bücher von Niklas Frank).

Toto (Totila) Blumen, wunderbar verkörpert von Lars Eidinger, ist Enkel eines SS-Mannes, der in Riga für die Ermordung von Juden mitverantwortlich war. Blumen arbeitet diese Schuld ab. Als überengagierter, extrem neurotischer und dabei misanthropischer Historiker: »Ich bin Holocaustfo...

Artikel-Länge: 3849 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!