20.01.2017 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Geldgeber gesucht

Philippinen werben um Investoren: Gummiproduzenten wollen mehr Wertschöpfung im Land

Thomas Berger

Die Republik der Philippinen will ihre bislang nur rudimentär vorhandene Gummiindustrie aufbauen. Zwar gehört der südostasiatische Inselstaat zu den führenden zehn Kautschukproduzenten der Welt. Doch ins Ausland wird fast ausschließlich Rohgummi verkauft. Aus Regierungssicht – und aus wirtschaftspolitischen Erwägungen hinsichtlich der sogenannten Wertschöpfungskette bis zum Endprodukt – sei es dringend geboten, das Rohprodukt im Land selbst weiterzuverarbeiten. Beispielsweise bei der Herstellung von Kondomen, verlautete vergangene Woche in Manila. Das Department of Agriculture (DA) werde im neuen Jahr deshalb Geldgeber ermuntern, in diese Branche zu investieren, berichtete das Wirtschaftsblatt Business Mirror am 11. Januar.

Für Kondomhersteller seien die Philippinen »ein verlässlicher und gesunder Markt«, so Rodolfo L. Galang, Direktor des Philippinischen Gummiforschungsinstituts (PRRI), das dem DA untersteht. Bisher allerdings gebe es landesweit keine Fab...

Artikel-Länge: 3034 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe