Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.01.2017 / Inland / Seite 5

Gegen Konzernmacht

Initiatoren der Demo »Wir haben es satt« wollen Dumpingpreise, Ausbeutung und Umweltbelastung in Landwirtschaft und Nahrungsindustrie abschaffen

Jana Frielinghaus

»Agrarkonzerne: Finger weg von unserem Essen!« Das ist das Motto der Demonstration »Wir haben Agrarindustrie satt« am kommenden Samstag in Berlin. Bereits zum siebten Mal wird sie von einem breiten Bündnis von Umwelt-, Entwicklungs-, Biobauernorganisationen sowie von ATTAC und Campact veranstaltet. Angesichts der derzeit rollenden Fusionswelle unter den weltgrößten Agrochemie- und Saatgutmultis ist die Forderung nach einem Eingreifen der Politik in den Mittelpunkt gerückt.

An Bundesregierung und EU-Kommission richten die Initiatoren deshalb den Appell, »keine weiteren Fusionen zuzulassen«. Auch durch andere Maßnahmen müsse »Konzernmacht beschränkt werden«, sagte Antje Kölling vom Biolandbauverband Demeter am Montag in Berlin. Diese Forderung sei »notwendig, aber nicht hinreichend«, betonte Ulrich Jasper, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) auf jW-Nachfrage. Er räumte ein, dass der Konzentrationsprozess in der Branche län...

Artikel-Länge: 3789 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.