Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
09.01.2017 / Feuilleton / Seite 11

Rebellion als Massenbetrug

Punkrock für Patrioten und Folkpop gegen Migranten und Linke: Die neue Melodie und Rhythmus hat den Schwerpunkt »Rechte Töne«

Christof Meueler

Die Melodie und Rhythmus soll von einem Musik- zu einem Kulturmagazin erweitert werden, das nicht mehr zweimonatlich, sondern vierteljährlich erscheint. Das aktuelle Heft ist das letzte in der alten Form, in der neuen erscheint die Zeitschrift ab dem zweiten Quartal 2017. Schwerpunkt sind »Rechte Töne«, pünktlich zum Beginn von Trumps Präsidentschaft. In einem Aufsatz »zum Verhältnis von Faschismus und Kulturindustrie« arbeitet Moshe Zucker­mann heraus, dass dieser Milliardär als angeblicher Anwalt der enttäuschten kleinen Leute, der durch eine Fernsehshow berühmt geworden ist, davon zehrt, dass bei ihm »in eigentümlicher Weise die Unnahbarkeit des Idols mit dessen performativer Nähe« vermengt wird, ganz so, wie es bei den Unterhaltungsstars üblich ist. Nur waren die in früherer Zeit nicht Mitglieder der herrschenden Klasse, die sich nun mit Trump anschickt, direkt durchzuregieren, anstatt dafür umständlich Politiker einzukaufen. Für Zuckermann hat die »...

Artikel-Länge: 5702 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €