Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
07.01.2017 / Abgeschrieben / Seite 8

»Juristische Posse«

Zum Urteil des Dresdner Landgerichtes im Prozess gegen den Antifaschisten Tim H. aus Berlin erklärte Silvio Lang, stellvertretender Stadtvorsitzender der Partei Die Linke in Dresden am Freitag:

Mit dem Freispruch für Tim findet eine sechsjährige juristische Posse, die es so nur in Sachsen geben konnte, nun hoffentlich ein Ende. Ich freue mich für unseren Berliner Genossen, dass mit dem Urteil eine langjährige Belastung für ihn vorerst aus der Welt geschafft ist. Und es ist nun endlich – und viel zu spät – klar: Auch in Sachsen ist antifaschistisches Handeln nicht kriminell! Auch wenn die CDU es gerne anders hätte. Dennoch muss diese Farce eines Prozesses ein Nachspiel haben: Für die Beweismaterial fälschenden Beamten der Polizei genauso wie für die irrlichternde Dresdner Staatsanwaltschaft und ihre versagende Aufsichtsbehörde unter Inne...

Artikel-Länge: 2643 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €