07.01.2017 / Ansichten / Seite 8

Existenzbedrohung des Tages: Die Realität

Sebastian Carlens

Die Demokratie in den USA muss ein ganz besonders zartes Pflänzchen sein. Ein Windhauch, Vogelgezwitscher, ein Tropfen Regen – schon welkt die kränkliche Mimose dahin. Das zumindest kann man aus den Worten des US-Geheimdienstchefs James Clapper heraushören. Denn der hat am Freitag erneut klargemacht: Bei der US-Präsidentenwahl sind die Wähler übertölpelt worden. Eigentlich hätte Clinton gewinnen sollen – wenn nicht der Cyberrusse wäre.

Russland sei »eine existentielle Bedrohung für die USA«, warnte Clapper. »Ich glaube nicht, dass wir es jemals mit einer aggressiveren o...

Artikel-Länge: 1816 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe