Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.06.2002 / Inland / Seite 0

Bsirskes Vision

Die Geschichte vom Einzug des Wettbewerbs in unsere Gesundheitsversorgung

Tobias Michel

Wie schafft der Mann das? Frank Bsirske, der »unverbrauchte« ver.di-Vorsitzende mit grünem Parteibuch, entwirft Mitte Juni in einem umfangreichen Dossier »Eine Strukturreform des solidarischen Gesundheitssystems in Deutschland«. Keine leichte Kost, und der Gewerkschaftsvorsitzende ist nicht vom Fach. Doch Bsirskes politischer Stab hat ihm gleich vier Professoren als Koautoren zur Seite gestellt - Bäcker, Glaeske, Lauterbach und Pfaff. Hätte Bsirske nur mißtrauischer nachgefragt. Dann hätte er erfahren: Alle vier hatten zwei Monate zuvor einen weitgehend deckungsgleichen Text mitvorgestellt - »Reform für die Zukunft : Eckpunkte einer neuen Gesundheitspolitik« -, jedoch als Auftragsarbeit für die sozialdemokratische Friedrich-Ebert-Stiftung.

Schon beim Startschuß für den ver.di-Kampagnenbeitrag gegen die drohenden Einschnitte in die Gesundheitsversorgung hatte sich Bsirske Argwohn zugezogen, als er den Besuch ostdeutscher Gesundheitszentren ankündigte, und...

Artikel-Länge: 5449 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.