27.12.2016 / Ausland / Seite 1

Trump macht Netanjahu übermütig

UN-Resolution verurteilt zionistische Siedlungspolitik. Gewählter US-Präsident deckt Israel

Knut Mellenthin

Erstmals in der Amtszeit von Barack Obama hat die US-Regierung am Freitag im UN-Sicherheitsrat die Annahme einer Resolution ermöglicht, in der die israelische Siedlungspolitik in den besetzten Gebieten Palästinas verurteilt wird. Der Präsident hatte die Vertreterin der Vereinigten Staaten, Samantha ­Power, angewiesen, sich bei der Abstimmung zu enthalten und damit auf das Vetorecht zu verzichten. Power wies in ihrer Rede sachlich richtig darauf hin, dass dies der Position aller US-Präsidenten seit Lyndon B. Johnson, also seit dem Beginn der Siedlungstätigkeit nach dem Junikrieg von 1967, entspreche.

Mit dem Wahls...

Artikel-Länge: 1948 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe