22.12.2016 / Ansichten / Seite 8

Schrotthändlerin des Tages: Ursula von der Leyen

Matin Baraki

Als 1990 die Restauration des Kapitalismus in ganz Deutschland vollzogen wurde, hat sich die Bundeswehr die Ausrüstung der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR angeeignet. Da diese den Anforderungen der Bundeswehr nicht entsprach, versuchte der damalige Bundesverteidigungsminister Peter Struck (SPD), die Ware auf dem Basar am Bosporus zu verkaufen. Auf einer Pressekonferenz behauptete er, dass die türkische Regierung die Ausrüstung für ihre Armee anschaffen wolle. Umgehend kam ein Dementi aus der Türkei. Man habe niemals eine solche Anfrage an die Bundesregierung gerichtet. Daraufhin wurden Schiffe aus den Best...

Artikel-Länge: 1944 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe