Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
24.12.2016 / Ausland / Seite 7

Besinnliche Streikzeit

Großbritannien erlebt über die Feiertage eine Welle von Arbeitskämpfen. Vor allem Eisenbahner gehen in die Offensive

Christian Bunke, Manchester

Weihnachtszeit ist Streikzeit. In Großbritannien schwappt derzeit eine kleinere Welle von Arbeitskämpfen durchs Land. Bei 300 Postfilialen traten die Beschäftigten gegen geplante Schließungen in den Ausstand. Die Mitarbeiter des zur Cineworld-Gruppe gehörenden Picturehouse in Hackney legen jeden Donnerstag die Arbeit nieder, um eine Lohnerhöhung zu fordern. In Durham und Derby protestieren Aushilfslehrer gegen die Kürzung ihrer Gehälter. Und die Mitglieder der Gefängniswärtergewerkschaft POA haben eine Gehaltserhöhung von ein Prozent abgelehnt. Ihnen sind Streiks verboten, wilde Ausstände könnten aber dennoch anstehen.

Nicht immer geht es um Löhne. Die Arbeitsbedingungen, die Sicherheit der Passagiere und die geplante Modernisierung, die die Beschäftigten zahlen sollen, stehen bei den britischen Eisenbahnen im Mittelpunkt. Vom 29. Dezember bis zum 2. Januar werden die Schaffner bei Southern Rail streiken, ab dem 9. Januar folgen ihnen die Lokführer für sec...

Artikel-Länge: 3658 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €