Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
16.12.2016 / Feminismus / Seite 15

Heldinnen das ganze Jahr

Feministisch planen: Auch für 2017 gibt es prima Frauenkalender

Jana Frielinghaus

Ein attraktiver Wandkalender geht als Geschenk immer, besonders, wenn er neben beeindruckenden Bildern auch intelligente, witzige und ermutigende Texte liefert. Auch für Feministinnen gibt es hier mittlerweile Klassiker, darunter der besonders schön gestaltete Literaturkalender aus dem Hause Ebersbach & Simon. Er bietet jede Woche einen kleinen Romanausschnitt oder ein Gedicht einer Schriftstellerin, daneben kurze Erläuterungen zum zitierten Werk und zur Autorin. Dazu jeweils ein Porträt oder ein Foto bzw. Gemälde, das thematisch zum Text passt. Die Bildauswahl genügt ästhetisch höchsten Ansprüchen, die danebenstehenden Zeilen sind teilweise unterhaltsam, andere programmatisch-feministisch.

Ein bewährter Taschenkalender für all jene, die gern ein klassisches Planungstool mit dem gewissen Etwas neben dem Smartphone oder an seiner Stelle mit sich führen, ist »Wir Frauen«, wie die gleichnamige linksfeministische Zeitschrift ehrenamtlich produziert von der...

Artikel-Länge: 4803 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.