Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
16.12.2016 / Feuilleton / Seite 11

Persönliches Profil

Was Rückstände auf Handyoberflächen verraten

Frank Ufen

Es hat sich herumgesprochen, dass jedes Telefonat elektronische Spuren hinterlässt. Nicht weniger verräterisch sind Spuren chemischer Art, die bei der Verwendung von Handys auf dem Gerät zurückbleiben. Das besagen Studienergebnisse, die die Chemikerin Amina Bouslimani mit Kollegen der Universität von Kalifornien in San Diego in der neuen Ausgabe des Fachjournals Proceedings of the ­National Academy of Sciences vorstellt.

Chemisch analysiert wurden Handys von 39 Versuchspersonen, genauer gesagt: Abstriche von Vorder- und Rückseiten der Apparate sowie den Fingerspitzen und Handflächen der Probanden. Zur Anwendung kam das Verfahren der Massenspektroskopie. Zwar waren an Handfläche...

Artikel-Länge: 2158 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €