08.12.2016 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Fragt nicht lang

Zu jW vom 30. November: »Verschwörungstheoretiker des Tages: Bruno Kahl«

Die Lage wird sich noch verschärfen. / Warum? Der Wahlkampf hat begonnen! / Drum fragt nicht lang, ob die das derfen, / behaltet Weitsicht und die Nerven, / wählt links! Damit wär viel gewonnen!

Lutz Jahoda, per E-Mail

Sondertheater

Zu jW vom 2. Dezember: »Singen, trampeln, Welt umstürzen«

»Lange bevor das Wort ›Inklusion‹ aufkam, waren Menschen mit geistiger Beeinträchtigung im Ensemble des Berliner Theaters RambaZamba gleichberechtigt.« Gleichberechtigt mit wem? Es ist ein Sondertheater geschaffen worden! Das hatte nichts mit Inklusion zu tun. Inklusion wäre, wenn all die genialen Schauspielerinnen und Schauspieler des RambaZamba an »normalen« Theatern wären und das RambaZamba sich nach drei Jahren überflüssig gemacht hätte.

Daniel Horneber, per E-Mail

Heldin des Alltags

Zu jW vom 19./20. November: »Gegen den Hass«

Mit großem Interesse habe ich die Reportage »Gegen den Has...

Artikel-Länge: 5847 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe