Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. September 2019, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
06.12.2016 / Titel / Seite 1

Durchatmen in Dakota

Pipelinebau durch das Standing-Rock-Reservat vorläufig gestoppt. Energiekonzern hofft auf den künftigen US-Präsidenten

Jürgen Heiser

Statt Räumungsszenen herrschten am Montag im größten Protestcamp gegen die »Dakota Access Pipeline« (DAPL) Freude und Erleichterung. Am Wochenende hat die US-Regierung entschieden, den Bau der Rohölleitung im US-Bundesstaat North Dakota, nahe dem Reservatsgelände der Standing-Rock-Sioux, vorerst zu stoppen.

Der Stammesrat der Sioux sprach von einer »Atempause für alle, die unser Wasser und unsere Kultstätten schützen«. Am Sonntag (Ortszeit) waren die kursierenden Gerüchte über den Baustopp durch eine Presseerklärung von Moira Kelley, Sprecherin der zuständigen Genehmigungsbehörde, bestätigt worden. Kelleys Erklärung besagte, dass die Regierung dem texanischen Energie­konzern »Energy Transfer Partners« (ETP) keine Genehmigung dafür erteilen würde, die aus dem Missouri River gespeiste Trinkwassertalsperre Lake Oahe durch Bohrmaßnahmen zu unterqueren. Damit ist das 3,8 Milliarden US-Dollar teure Projekt zum Bau der Pipeline, die ab 2017 durch Fracking gew...

Artikel-Länge: 3246 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €