Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
02.12.2016 / Ansichten / Seite 8

Neue Kriegsallianz

Medien zu Trump und westlicher Aufrüstung

Arnold Schölzel

Lange vor den Präsidentschaftswahlen in den USA war in den hiesigen Leitmedien zu lesen, EU und insbesondere die Bundesrepublik müssten sich darauf gefasst machen, künftig bei Krieg und Rüstung mehr zu leisten. Die Vereinigten Staaten würden sich künftig nicht mehr so wie bisher um die »Sicherheit« ihrer europäischen Verbündeten kümmern. Das Versprechen, die deutschen Aufwendungen fürs Militär mindestens auf das von der NATO geforderte Niveau zu steigern, gaben Bundeskanzlerin und Kriegsministerin schon vor längerer Zeit und erhöhten seither zielstrebig den Wehretat.

Seit dem Wahlsieg Donald Trumps ist angeblich eine völlig neue Situation eingetreten. Seine vagen Andeutungen im Wahlkampf, für die NATO nicht mehr so viel wie bisher zahlen, im Syrien-Krieg den Schwerpunkt auf die Bekämpfung des IS zu legen und mit Russland wieder ins Gespräch zu kommen, führten seit dem 8. November zu einer Art Dauerhysterie in den Verständigungsorganen für höhe...

Artikel-Länge: 2960 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.