Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.12.2016 / Ausland / Seite 7

Flucht vor den Dschihadisten

Syrische Armee rückt in Aleppo vor. Islamistische Aufständische wollen »bis zum Sieg« weiterkämpfen

Karin Leukefeld, Beirut

Seit der Rückeroberung der nordöstlichen Stadtviertel von Aleppo durch die syrische Armee und deren Verbündete am Montag sind nach Angaben des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) rund 20.000 Menschen in die westlichen Stadtviertel geflohen. Die seit August anhaltenden Kämpfe hätten 60.000 Menschen vertrieben, hieß es in einer Stellungnahme des IKRK-Büros in Damaskus am Mittwoch.

Vor allem Frauen, Kinder, Alte und behinderte Menschen verließen die von den bewaffneten Gruppen bisher kontrollierten Gebiete. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums lebten in den nordöstlichen Vierteln Aleppos bis zu 80.000 Menschen. Neben internationalen Hilfsorganisationen der UNO und des IKRK versorgten auch russische Soldaten die Geflohenen mit Wasser und warmen Mahlzeiten aus Feldküchen. Das russische Verteidigungsministerium schickte mehrere Flugzeuge mit einem Feldkrankenhaus, Ärzten und medizinischer Ausrüstung nach Syrien, um »der Bevölkerung i...

Artikel-Länge: 4287 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.