Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
03.12.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Kriegsgegner einig

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Vieles ist erstaunlich an dieser Vereinbarung der OPEC am vergangenen Mittwoch in Wien. Die Ankündigung der Erdöl exportierenden Länder, ab Januar weniger zu produzieren, hat den Preis sofort und auch am zweiten Tag danach kräftig nach oben getrieben. Das Fass (ca. 159 Liter) Rohöl kostet jetzt deutlich mehr als 50 Dollar, nach zuvor etwa 45 Dollar. Immerhin hatte die OPEC die Kürzungsentscheidung schon im September angekündigt und damals für eine Stabilisierung des Preises gesorgt. Aber es schien den Beobachtern, den Händlern und Analysten doch ziemlich unwahrscheinlich, dass es tatsächlich zu einem so klaren Kürzungsbeschluss kommen würde.

Denn zu dem einvernehmlichen Beschluss, die Produktion um 1,2 Millionen Fass pro Tag zurückzufahren, sind immerhin miteinander Krieg führende Parteien gekommen. Innerhalb der OPEC sind Saudi-Arabien und Iran Gegner auf den Schlachtfeldern im Jemen und in Syrien. Beide ringen um E...

Artikel-Länge: 2890 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €