Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. April 2021, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.11.2016 / Feuilleton / Seite 10

Androgynie ist einfach eine Haltung

Was Bettina von Arnim, Pop-Samples und Travestie gemein haben, erklärt Thomas Meineckes herausragender Roman »Selbst«

Björn Hayer

Gabi erkennt nach einem Porno, dass »Waxing« des Intimbereichs ganz en vogue ist, »Venus hat sich in den Blog eines autogynophilen Crossdreamers eingewählt« und Eva schreibt einen Aufsatz über Frida Kahlo. ›So what?‹, fragt sich der irritierte Leser zu Beginn. Was in Thomas Meineckes neuem Roman »Selbst« alles passiert und wer was an sich (oder mit anderen) macht, das lässt sich nur schwer beantworten. Denn statt einer linearen Handlung präsentiert uns der wohlmöglich poppigste unter den Popautoren wieder einmal einen wahren Berg an Material, dargeboten in tweetähnlichen, zum Puzzeln einladenden Textschnipseln. Die Figuren, zumeist androgyne Models, sind lediglich Teil einer amüsanten Oberflächendramaturgie, die uns in ein Universum akademischer Diskurse entführt.

Wenn der 1955 geborene Autor die in Sachen Mode(theorie) avancierte Literaturwissenschaftlerin Barbara Vinken, die Popsängerin Beyoncé und die Romantikerin Bettina von Arnim zu Wort kommen lä...

Artikel-Länge: 5240 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €