Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Dienstag, 2. Juni 2020, Nr. 126
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
23.11.2016 / Inland / Seite 4

Eine loyale DDR-Bürgerin

Angela Merkel blickt voller Hass auf ihren Heimatstaat zurück. Mit ihren persönlichen Erfahrungen kann das nichts zu tun haben

Matthias Krauß

Als Angela Merkel vor ihrer ersten Wahl zur Bundeskanzlerin stand, hatte sich ein Spaßvogel ihr Porträt vorgenommen, es per Computer auf älter getrimmt und daruntergesetzt: »16 Jahre Merkel sind genug!« Was damals als Witz gemeint und verstanden wurde, ist nun politisch in greifbare Nähe gerückt.

Es liegt auf der Hand: Wenn Angela Merkel in ihrem ersten Leben nicht DDR-Bürgerin gewesen wäre, dann würde sie im Sommer 2005 nicht Kanzlerkandidatin der Christlich-Demokratischen Union gewesen sein und würde 2016 nicht vor ihrer dritten Wiederwahl stehen. Nur ein solcher Hintergrund ermöglichte ihr diesen einmaligen – und am Ende erfolgreichen – Weg: Pressesprecherin des Demokratischen Aufbruchs, stellvertretende Regierungssprecherin unter Lothar de Maizière, Quotenministerin unter Kohl und so weiter bis hin zur Rolle als Hoffnungsträgerin der liberalen Welt und wer weiß was noch. Im Heimatstaat ihrer Kindheit und Jugend – wo sonst? – konnte Angela Merkel jene E...

Artikel-Länge: 3519 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €