Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
19.11.2016 / Ausland / Seite 6

Mit Marschgepäck nach Tokio

Bundespräsident Gauck besucht Japans Hauptstadt. Unterstützung für Militarisierungskurs

Michael Streitberg

Zu seinem Besuch in Japan hatte Bundespräsident Joachim Gauck seine üblichen Botschaften mitgebracht: Nachdem er sich am Montag zu einer Unterredung mit Japans rechtskonservativem Premierminister Shinzo Abe getroffen hatte, wiederholte er in einer langen Rede vor Studenten der Waseda-Universität am Mittwoch in Tokio nicht nur seine sattsam bekannten, im pastoralen Duktus vorgetragenen Freiheitsbeschwörungen. Auch sein zweites Lieblingsthema namens »mehr Verantwortung« – bei Gauck immer gleichbedeutend mit noch mehr Kriegseinsätzen des Westens und seiner Verbündeten – versuchte er seinem Publikum schmackhaft zu machen.

Es gebe »Extremfälle«, »Notfälle, in denen die Völkergemeinschaft zu der Erkenntnis gelangt, dass die Diplomatie nicht mehr ausreicht«, erklärte er. Und es sei »gut, dass Japan ein Partner des Nordatlantischen Bündnisses ist. Ich nenne Japans Unterstützung des NATO-geführten Einsatzes in Afghanistan. Ich denke aber auch an das japanische Enga...

Artikel-Länge: 4168 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €