75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 7. Dezember 2022, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
18.11.2016 / Sport / Seite 16

Faustdicke Überraschung

Während des Suezkrieges und des Einmarsches von Sowjettruppen in Ungarn traten 1956 zwei deutsche Staaten zur Olympiade an

Klaus Huhn

Vor 60 Jahren nahm die DDR zum ersten Mal an olympischen Sommerspielen teil. Der Boxer Wolfgang Behrendt erkämpfte das erste Gold für den jungen Staat. Vor der Eröffnung am 22. November in Melbourne waren allerdings große Widerstände zu überwinden. Heftiger Gegenwind kam aus Bonn.

Im August 1953 hatte der damalige Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Avery Brundage aus den USA, die DDR-Mittelstrecklerin Ulla Donath in Budapest Weltrekord über 880 Yards laufen sehen – DDR-Trainer hatten den Ungarn vorgeschlagen, diese Distanz ins Programm zu nehmen, da der Weltrekord erreichbar schien. Brundage hielt es für unsportlich, Weltrekordler von den Spielen auszuschließen, und so schlug er beim IOC-Kongress 1955 in Paris vor, die beiden deutschen Mannschaften gemeinsam starten zu lassen. Das wurde für gut befunden, auch wenn die BRD-Vertreter auf Weisung aus Bonn dagegen votierten. Fieberhaft suchte die Bundesregierung Verbündete für einen ...

Artikel-Länge: 4290 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk