Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
05.11.2016 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Alles für Investoren

Myanmars Regierung stellt Eckpunkte der Wirtschaftspolitik vor. Großprojekte sollen das Land modernisieren

Thomas Berger

Die Regierung von Myanmar (Burma) hat neue Leitlinien für die Wirtschaftspolitik vorgelegt. Seit Amtsantritt im Frühjahr hatte die erste wirklich zivile Administration des jahrzehntelang vom Militär beherrschten Landes unter der De-facto-Leitung von Aung San Suu Kyi an den zentralen Weichenstellungen gearbeitet. Am 19. Oktober stellte die Friedensnobelpreisträgerin, die nominell Außenministerin und »Chefberaterin«, real aber finale Entscheidungsträgerin der Administration ist, mit weiteren Kabinettsmitgliedern den Plan der Öffentlichkeit vor.

Infrastruktur

Zentral ist die Botschaft, dass sich in- wie ausländische Investoren auf die Unterstützung der Politik verlassen könnten. Gesetzlich festgelegte Regelwerke sollen auch in der Praxis eingehalten und damit Verlässlichkeit gewährleistet werden. Und mit einer Verbesserung der Ausbildung will man den Investoren auch die fachlich entsprechend qualifizierten Arbeitskräfte zur Verfügung stellen, heißt es. Schon s...

Artikel-Länge: 4952 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €