Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
31.10.2016 / Inland / Seite 4

Kobanis Freunde am Main in Aktion

Frankfurter Aktivisten wollen Kommunalpolitiker zu offizieller Städtepartnerschaft ermutigen

Gitta Düperthal

Unter dem Motto »Fluchtursachen bekämpfen, demokratische Strukturen stärken – dafür steht Kobani!« wird am Donnerstag im Saalbau Frankfurt-Bockenheim eine Veranstaltung der Initiative für eine offizielle Städtepartnerschaft der Mainmetropole und der kurdischen Stadt in Nordsyrien stattfinden. Nach einigen Treffen im »Club Voltaire« hat sich die Gruppe unlängst zum Verein »Städtefreundschaft Frankfurt – Kobanê e. V. in Gründung« erklärt. Kobani oder Kobanê, Hauptstadt des gleichnamigen Kantons in der heutigen »Autonomen Föderation Rojava« in Nordsyrien, ist durch die brutalen Angriffe der Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) und den erfolgreichen Widerstand der Bevölkerung bekannt geworden. Zugleich steht sie für ein Gesellschaftsmodell, das sich für die Emanzipation der Frau und die Gleichstellung von Ethnien und Religionen einsetzt. Viele Einwohner sind nach der Befreiung im Februar 2015 durch die Frauen- und Volksverteidigungseinheiten YPJ und YPG dorth...

Artikel-Länge: 4308 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €