Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. September 2019, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
29.10.2016 / Geschichte / Seite 15

Krieg nach Absprache

Vor 60 Jahren starteten Frankreich, Großbritannien und Israel einen koordinierten Angriff gegen Ägypten. Das Ziel war die Kontrolle des Suezkanals

Knut Mellenthin

Am Abend des 29. Oktober 1956 gab Israel bekannt, seine Truppen hätten die ägyptische Grenze überschritten. Es handele sich um eine Reaktion auf »militärische Angriffe ägyptischer Streitkräfte gegen israelische Verbindungswege zu Land und zur See«. Man konnte daher im ersten Moment annehmen, dass Israel wieder eine seiner zahlreichen, aber begrenzten »Vergeltungsaktionen« gegen palästinensische Kämpfer, die von Ägypten aus agierten, gestartet habe. Schnell zeigte sich jedoch, dass eine mas­sive Offensive an der gesamten Sinai-Front begonnen hatte.

Am 30. Oktober nachmittags wurde ein auf zwölf Stunden befristetes britisch-französisches Ultimatum ausgesprochen, das beide Seiten aufforderte, den Kampf einzustellen und ihre Truppen auf zehn Kilometer vom Suezkanal zurückzuziehen. Den hatten allerdings selbst die Spitzen der israelischen Truppen zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht erreicht. Von Ägypten wurde außerdem die Zustimmung zur »zeitweisen« Stationierun...

Artikel-Länge: 7911 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €