Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
27.10.2016 / Ansichten / Seite 8

Steigbügelhalter

Deutsche Kontinuitäten in der Türkei

Sevim Dagdelen

Der türkische Staatspräsident Erdogan hat die Türkei in einen Folterstaat verwandelt. Massenverhaftungen und Massenentlassungen prägen das öffentliche Bild. Der Führerkult um Erdogan nimmt immer groteskere Formen an. Unverhohlen wird das Ziel der neoosmanischen Landnahme von Gebieten im Irak und in Syrien ausgegeben. Neben dem Krieg gegen die Kurden tritt immer stärker das direkte Vorgehen gegen die demokratische Opposition hervor, wie im Fall der Kobürgermeister von Diyarbakir, Gültan Kisanak und Firat Anli. Erdogan versucht eine Allianz aus Moslembrüdern, Faschisten und Rechtspopulisten zu formen. Eines der Ideologieelemente ist dabei die Leugnung des Völkermords an den Armeniern. Wie kein anderer vor ihm hat der Despot sie zur Staatsdoktrin der Türkei erhoben. Die Absage des Konzerts der Dresdner Sinfoniker im deutschen Generalkonsulat durch das Auswärtige Amt i...

Artikel-Länge: 2721 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €