21.10.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

»US-Präsident Barack Obama, lassen Sie Ana Belén Montes frei!«

Wir dokumentieren nachstehend eine Petition der Pro Libertad Freedom Campaign aus den USA für Ana Belén Montes, die eine 25jährige Haftstrafe ohne Bewährung absitzt, weil sie sich ihrer Überzeugung mehr verpflichtet fühlte als dem Gesetz.

Im September 2001 wurde sie der »Verschwörung zur Spionage« zugunsten Kubas beschuldigt und bekannte sich schuldig. Obwohl sie ihre Position im Verteidigungsministerium dazu nutzte, Kuba bei seiner Verteidigung gegen kriegerische Maßnahmen der USA zu unterstützen, tat sie dies im übergeordneten Interesse, um Frieden, Harmonie und Freundschaft zwischen beiden Ländern zu schaffen, und nicht in der Absicht, jemanden durch ihr Handeln zu schädigen.

Nach ihrer Verurteilung wurde sie in das Frauengefängnis »Federal Medical Center« (FMC) Carswell auf dem US-Marinestützpunkt Fort Worth (Texas) verlegt. Dieses Bundesgefängnis ist die einzige Kranken- und Psychiatrieanstalt der USA für straffällig gewordene Frauen. Ana ist in...

Artikel-Länge: 3483 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe