1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Mai 2021, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
20.10.2016 / Ausland / Seite 6

Krötenschlucken in Athen

In der griechischen Regierungspartei Syriza wächst der Unmut über den politischen Kurs von Alexis Tsipras

Hansgeorg Hermann

Dem griechischen Regierungschef Alexis Tsipras dürfte die am Dienstag verkündete »Verschiebung« der Einigung über das Freihandelsabkommen mit Kanada, genannt CETA, ziemliche Erleichterung verschafft haben. Zwar wurde er am vergangenen Wochenende beim Kongress der griechischen Regierungspartei Syriza (Koalition der Radikalen Linken) in Athen, der bereits am Donnerstag begonnen hatte, von 93,5 Prozent der 3.000 Delegierten erneut zu deren Vorsitzenden gewählt. Doch in der Partei grummelt es gewaltig, und die von der Regierung vorgesehene Zustimmung zu CETA ist mehr als nur eine weitere Kröte, die Tsipras seinen Leuten zumutet. Kritische Delegierte der Konferenz wie der kretische Regionalpolitiker Antonis Vassalos erklärten gegenüber junge Welt, der Parteitag habe Tsipras – trotz des eindeutigen Wahlergebnisses – ein »Bis-hierher-und-nicht-Weiter« signalisiert.

CETA sei in der Gesamtansicht der griechischen Innen- und Außenpolitik allerdings ein Thema, das in...

Artikel-Länge: 4445 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €